Tierarztpraxis Dr. Mertens und Küppers

0 28 31 - 80 200info@tierarzt-in-geldern.de
Termine nach Vereinbarung  |  Mo-Fr. 8-12 Uhr und 15-18 Uhr  |  Do bis 19 Uhr  |  außer mittwochnachmittags

Menü
Aktuelles

Rund um unsere Praxis

Welpenschutz

Vielleicht haben Sie schon einmal das Wort „Welpenschutz“ gehört. In Deutschland versteht man darunter so eine Art magischen Schutzschild für Welpen, der verhindert, dass sie von anderen Hunden unfreundlich behandelt werden. Erwachsene Hunde, die Welpen gegenüber aggressives Verhalten zeigen, wären demnach verhaltensgestört. Das ist alles Unsinn.

Das Märchen vom „Welpenschutz“ lebt nur in den Köpfen deutscher Hundehalter. Der Rest der Welt und insbesondere die Hunde, kennen keinen „Welpenschutz“. Der einzige Schutz den Ihr Welpe hat, ist sein beschwichtigendes Verhalten gegenüber allen, die größer oder älter sind als er. Wenn er sich anderen Hunden gegenüber höflich und angemessen verhält, wird er keine Probleme bekommen.

Die einzige Möglichkeit angemessenes Verhalten zu lernen, hat er in der Welpenspielgruppe und im Umgang mit erwachsenen, gut sozialisierten Hunden, die ihm zeigen, wo die Grenzen des Erlaubten sind. Dabei wird es vielleicht zu Situationen kommen, wo der Welpe laut und hysterisch schreit. Das ist ein normales Verhalten, um die Aggression des anderen Hundes zu hemmen. Mischen Sie sich nicht ein. Sozialverhalten kann er nur in diesem Alter und nur von anderen Hunden lernen.